Neue Energieeinsparverordnung 2016


2016 ist ein Jahr in dem zahlreiche Änderungen auf Vermieter  und Eigentümer in Gasheizungen Form von neuen Gesetzen und Zukunftstrend Richtlinien zu kommen. Premiere In  dieser Folge gibt es die wichtigsten Änderungen in Kurzform.

Die energetischen Anforderungen erhöhen sich 2016 drastisch.

Seit Januar gilt die nächste Stufe der Energieeinsparverordnung (EnEV) als eingeleitet und gesetzlich verbindlich.
Dies bedeutet, dass für Neubauten deutlich höhere energetischeAnforderungen gelten.
Für einen Neubau gilt, der Primärenergiebedarf muss nach der EnEV mindestens 25% niedriger liegen als bisher. Ebenfalls muss die Gebäudehülle einen um 20% geringeren Wärmeverlust aufweisen als bisher.
Einfach gesagt heißt das für neue Häuser gilt:
Bessere und effizientere Heizungs-, Warmwasserversorgungs- und Lüftungstechnik muss  eingeplant und verbaut werden.
Dies bringt natürlich auch eine Kostensteigerung mit sich.

Comments & Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.