Für Immobilienfinanzierungen wird das Crowdinvesting immer populärer


Immobilienfinanzierung über die Crowd nehmen deutlich zu.

Im Jahr 2016 soll das Kapitalvolumen ca. 28 Millionen Euro betragen, meint Flatow Advisory Partners.

Zum derzeitigen Stand konnten sich im Bereich Immobilienfinanzierung 7 Plattformen etablieren. Diese teilen sich ein Investitionsvolumen von über 19,1 Millionen Euro für 28 Immobilienprojekte. Das bedeutet im Durchschnitt 600.000,- Euro pro Immobilie mit Kapital aus der Crowd finanziert.

Laut FAP (Flatow Advisory Partners) legen die Crowdinvesting Plattformen ihr Augenmerk bei der Immobilienfinanzierung auf die Assetklasse Wohnen. Nur langsam kommen auch die Assetklassen Büro, Retail, Logistik, Pflege, Studenten oder Mikroapprtements ins Spiel. Zu den belibtesten Risikoklassen werden die Projektentwicklung, die Revitalisierung und Sanierung gezählt.

Der Spezialreport der FAP Real Estate Croedinvesting wurde zum ersten mal in Berlin veröffentlicht und zwar während eines Pressetermins mit Exporo und Fortis Wohnwert Group. Die beiden Firmen zählen zu den Playern auf dem Markt Immobilienfinanzierung üder die Crowd.

Comments & Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.